Neubau Turnhalle

Ennigerloh hat viel vor.

Ein weiteres Hochbauprojekt soll in diesem Jahr angegangen werden. Die alte Ludgerusturnhalle ist abgängig. Sie soll durch eine neue größere 2 Feldhalle ersetzt werden. Hierfür sind im Haushaltsplan 2 Mio. € eingeplant. Als Vorbereitung wurde bereits jetzt, auf Grund der gesetzlichen Schutzmaßnahmen, die Vegetation -Bäume-Sträucher- entfernt. Das Baufeld wurde damit schon mal geräumt. Wann der Abriss und der Neubau beginnt steht noch nicht fest.

Lärmschutz B 475

Ennigerloh hat viel vor.
In diesem Jahr werden in Ennigerloh eine Vielzahl von Hochbaumaßnahmen für die Bürger sichtbar. Auf einige haben wir bereits hingewiesen. Eine jahrzehntelange Forderung ist die Verbesserung des Lärmschutzes an der B475. Der Bund wird nun auf 800 mtr. zwischen Neubeckumer Str. und Ennigerstr. eine Lärmschutzwand errichten. Die Bauarbeiten dazu sollen im März beginnen. In den letzten Tagen wurde im Vorfeld dazu die Vegetation -Bäume-Sträucher- entfernt. Im Fachausschuß wurde beraten inwieweit man zur optischen Gestaltung der Wand beitragen kann. Gespräche dazu sollen geführt werden.

Dies ist ein Schritt zur Verbesserung der Situation für die ersten Anlieger an der B475 Westring.

 

Förderbescheid Hallenbad ist da !

Gute Nachrichten für die Stadt Ennigerloh! Die noch vom früheren Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker erreichte Aufnahme ins Förderprogramm zum Neubau des Hallenbades wird konkret. Der seit längerer Zeit angekündigte Zuwendungsbescheid des Bundesministerium und dem Projektträger Jülich, für den Ersatzneubau des Hallenbades ist jetzt im Rathaus eingegangen. Der Vorsitzende des zuständigen Betriebsausschusses Eigenbetriebe, Heinz Wessel CDU, freut sich sehr darüber und hofft, dass die Realisierung des Neubaus am Standort Stavernbusch von der Verwaltung nunmehr zügig in Angriff genommen wird.

 

Rehbaum-Update

Unter dem Namen Rehbaum-Update startet unser neuer Bundestagsabgeordneter Hennig Rehbaum ab sofort seinen Newsletter.

"Wenn Sie regelmäßig und exklusiv Neuigkeiten von mir und meiner Arbeit im Deutschen Bundestag und vor Ort im Kreis Warendorf erhalten möchten, dann klicken Sie gerne auf folgenden Link:

www.subscribepage.com/rehbaumupdate

Sie können sich selbstverständlich auch jederzeit wieder abmelden" so Hennig Rehbaum MdB.
Dieser Dienst steht allen Bürgern und Bürgerinnen ohne Einschränkungen kostenlos zur Verfügung.

Lichtkonzept

Seit mehr als 10 Jahre beschäftigt sich die Stadt mit der Gestaltung und Entwicklung des Zentrums von Ennigerloh. Dieses Integrierte Stadtentwicklungskonzept, kurz ISEK, legt die Planungsgrundlagen für das gesamte Zentrum von Ennigerloh fest. Ein Teilaspekt davon ist die Beleuchtung. Hierzu wurde ein Lichtkonzept erstellt. Dieses legt die Beleuchtung von Straßen, Plätzen und Gebäuden fest für ein einheitliches Bild.

Innenstadtförderung für Ennigerloh

Das neue Jahr beginnt mit einer guten Nachricht. Die CDU/FDP Landesregierung hat eine dritte Runde eines Sonderprogramms zur Förderung von Innenstädten und Zentren mit 25 Mio. € aufgelegt. In den beiden Runden bisher wurden bereits 200 Städte mit 95 Mio. € unterstützt. Unser Abgeordneter Daniel Hagemeier MdL konnte jetzt berichten, dass Ennigerloh aus dieser 3. Runde einen Betrag von 241.700 € erhält.

Unser Dank geht an Daniel Hagemeier für seinen Einsatz für unsere schöne Stadt.

Gewinner Drubbelbote-Gewinnspiel ermittelt

Unsere Gewinner des „Drubbelboten“ Gewinnspiels aus Dezember wurden ermittelt. Aus den zahlreichen richtigen Lösungen wurden folgende 5 Gewinner der Mütze ermittelt:
    Dominik A.
    Jenny B.
    Heribert H.
    Rudolf H.
    Nadine Sch.

Diese bekamen in den letzten Tagen, bereits per Post,  ihren Gewinn zugeschickt!

Herzlichen Glückwunsch nochmals an die Gewinner! 💥

 

 

Mit Drubbelklön ins neue Jahr starten

Die Drubbel-CDU startet in das neue Jahr mit ihrem turnusmäßigen Drubbelklön.
Hierzu lädt sie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Donnerstag, den 20. Januar 2022 um 18:00 Uhr, zum 34. Drubbelklön in die GASTSTÄTTE HUBERTUS in Ennigerloh ein, um mit den CDU-Ratsmitgliedern, Sachkundigen Bürgern und Mitglieder der CDU-Ortsunion ins Gespräch zu kommen. Im 8. Jahr wechselt der Ort für den Drubbelklön vom Hotel in die Gaststätte Hubertus. Wir wollen damit noch mehr Bürger ermuntern daran teil zu nehmen. Wie immer, ist eine offene Diskussionsrunde zu allen aktuellen Themen in der Kommunal-, Landes- oder Bundespolitik beabsichtigt. 

Für die Zusammenkunft gelten die Bestimmungen der Corona-Verordnung für Gaststätten, d.h. die Voraussetzung mit 2 G+, bzw. alternativ Booster, muss erfüllt sein.

 

Ennigerloh hat viel vor. V.

ISEK

In den vergangenen Jahren wurde viel Zeit, Aufwand und Geld in das     ISEK (innerstädtisches Entwicklungskonzept) Innenstadt gesteckt. In diesem Jahr werden nun Projekte für den Bürger sichtbar:

       Kirchplatz im Drubbel: 1.130.000 €

       Die Bauausschreibung läuft zur Zeit.

Büchereiplatz am Pfarrgarten: 85.000 €

Geiststraße / Kurze Straße 40.000 €

Lichtkonzept Innenstadt: 60.000 €

Quartier Clemens-August-, Graben-, Liebfrauenstraße 60.000 €

 

Ennigerloh hat viel vor. IV

Tiefbau

Im Bereich des Tiefbaus sind in diesem Jahr verschiedene Maßnahmen eingeplant. Hier erfolgen Erschließungsmaßnahmen die Baumöglichkeiten in den folgenden Jahren ermöglichen bzw. End- und Sanierungsausbauten.

     Erschließung und Beleuchtung des Friedhofsweges 640.000 € 

     Erschließung des Baugebietes südlich der August-Macke-Allee 100.000 €

    Erschließungsanlage nebst Beleuchtung im Gewerbegebiet Haltenberg
     Ost III     
   

    Sanierung der Andreasstraße   610.000 
  
    Ostring 1.000.000 € Baustart (Im Finanzplan sind weitere 4.375.000 €   
    kalkuliert.)


    Endausbau im Bereich des Elsawäldchen: im Jahr 2022 mit Planungskosten von 67.000 € und im Jahr 2023 mit den Baukosten in Höhe von 555.000 €