NRW-Landtagswahl

Der Landtag Nordrhein-Westfalen ist das Landesparlament Nordrhein-Westfalens und hat seinen Sitz im Zentrum des Regierungsviertels der Landeshauptstadt Düsseldorf. Der Landtag ist das zentrale Organ der Legislative im politischen System des Landes. Neben dem Beschluss von Gesetzen ist die wichtigste Aufgabe die Wahl des Ministerpräsidenten und die Kontrolle der Regierung.

Der nordrhein-westfälische Landtag wird nach einem System der personalisierten Verhältniswahl gewählt. Die Landtagsabgeordneten werden in allgemeiner, gleicher, unmittelbarer, geheimer und freier Wahl gewählt. Der Landtag hat mindestens 181 Abgeordnete. Darüber hinaus sind Überhangmandate möglich. 128 der Abgeordneten sind Direktkandidaten, die ihre Wahlkreise vertreten. Die restlichen Abgeordneten sind Listenkandidaten, die eine Partei repräsentieren. Aufgrund von Überhang- und Ausgleichsmandate hat der aktuelle Landtag 195 Abgeordnete . Die Dauer einer Wahlperiode beträgt fünf Jahre.

Dem Präsidium des Landtages steht der Landtagspräsident vor, der aus der Mitte des Landtages gewählt wird. In der Regel wird der Landtagspräsident von der größten Fraktion im Landtag gestellt.

Jeder Wähler hat zwei Stimmen. Direktkandidaten werden mit der "Erststimme" gewählt. Die "Zweitstimme" bestimmt maßgeblich die relative Größe der einzelnen Parteien im neuen Landtag. Aktive Wahlberechtigung haben alle Deutschen, die das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben und am 16. Tag vor der Wahl ihren Wohnsitz in Nordrhein-Westfalen haben und nicht wegen Betreuung oder infolge Richterspruchs vom Wahlrecht oder der Wählbarkeit ausgeschlossen sind.
Die letzte Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen fand am 15. Mai 2022 statt.

Sitzverteilung im Landtag  (Stand 15. Mai 2022):

2022  CDU 76, SPD 56,  FDP 12, Grüne  39,  AFD 12


2017  CDU 72, SPD 69, FDP 28, Grüne 14, AfD 16,

In Ennigerloh (Stadt) gaben die Bürger ihre Stimmen wie folgt ab:

Erststimme:
2022  
CDU 47,51 % (+2,30 %),  SPD 27,53 % (-4,61 %), FDP 4,76 %, Grüne 11,86 %, Linke 1,84 %, AFD 6,51% 

2017    CDU 45,21 % (+4,78 %),  SPD 32,14 % (-8,35 %),  FDP 6,87 %, Grüne 4,12 %, Linke 3,43 %, AfD 6,3 %
    
Zweitstimme:
2022 
CDU 44,79 % (+5,09 %) SPD 25,27 % (-5,97%), FDP 5,57%, Grüne 12,05 %,Linke 1,50%, AFD 5,91%,

2017    CDU 39,70 % (+5,35 %), SPD 31,24 % (-6,80 %), FDP 10,85 %, Grüne 4,08 %, Linke 3,37 %, AfD 7,11 %

Die nächsten Landtagswahlen finden in (Mai) 2027 statt.

Verwendete Quellen: www.wikipedia.de, www.kreis-waf.de, www.landtag.nrw.de