Ortsunion Ennigerloh
Ortsunion
22:21 Uhr | 17.11.2019 StartseiteStartseiteKontaktKontaktImpressumImpressumDatenschutzDatenschutz
 

Drubbelklön 21.11. siehe Termine
Neuigkeiten
08.11.2019, 08:00 Uhr | Wiemann Übersicht | Drucken
Warum erhöht die AWG ihre Gebühren

Zur Erhöhungsforderung für die Abfallgebühren in Ennigerloh wurde auf die Erhöhung der Entsorgungsentgelte der AWG ab 2020 hingewiesen. Diese betrifft nicht nur Ennigerloh sondern alle Kommunen im Kreis Warendorf und Gütersloh. Erste weitere Kommunen haben ja auch schon ihre Gebühren erhöht. Zum Grund dieser deutlichen Erhöhung folgende Hinweise aus den Erläuterungen der AWG:
- die Entgelte wurden seit 2007 und damit seit 12 Jahren nicht mehr erhöht
- seit dem Erhöhung der Personalkosten ( wer will keine Lohnerhöhung?)
- Steigerung der Bau- Strom- und Gaskosten und damit der Müllbehandlungskosten
- Steigerung der Kosten für die Wiederverwertung des gehandelten Abfalls
- deutliche Steigerung der Störquote beim Biomüll und dadurch erhöhte Verarbeitungskosten
- neue und erhöhte Mautkosten für die LKW-Transporte
- neue Auflagen der Bezirksregierung für Nachsorgemaßnahmen ( Zukunftskosten)
- deutlich gesunkene Zinsen für die Nachsorgerückstellungen
- Strafzinsen durch die Zinspolitik der EZB für liquide Rücklagen
- In der Nachsorgerücklage fehlen dadurch 4,5 MIO. die in den nächsten Jahren wieder aufgefüllt werden müssen.
- Rückgang der Erlöse aus der Verwertung von Abfallstoffen (Biogas ect.)
Diese Vielfalt von Gründen hat daher nach 12 Jahren eine Anpassung zwingend notwendig gemacht. Alternativ hätte man Erhöhungen in kleinerem Maße und kürzeren Abständen machen können .
Trotz der vorgeschlagenen Erhöhung, die von SPD, fwg und GAL abgelehnt wurde, wären die neuen Gebühren noch unter dem Stand von 2010 geblieben. Übersicht bei vorherigem Artikel.
In 2021 nach der Kommunalwahl wird daher die Erhöhung um so deutlicher ausfallen.






Ältere Artikel finden Sie im Archiv.
Impressionen
News-Ticker
Presseschau
Termine

CDU Landesverband
Nordrhein-Westfalen
Ticker der
CDU Deutschlands
 
   
0.05 sec. | 80472 Visits